Gewürze

Zwiebelpulver

Gewürz

Zweibeln kommen in der Küche frisch oder auch getrocknet (in Form von Ringen, Flocken, Granulat, gemahlen in Fett geröstet) zum Einsatz. Die oberirdischen, röhrenförmigen Blätter können als Gewürz oder Ersatz von Schnittlauch verwendet werden.

Geruch/Geschmack

Unverletze Zwiebeln sind praktisch geruchlos. Sie entwickeln aber bei der Verarbeitung einen stechenden, zu Tränen reizenden Geruch. Im Geschmack sind sie mild bis scharf, frisch und würzig, während getrocknete einen aromatischen, knoblauchartigen Geruch und einen milden Geschmack haben.

Verwendung

Zwiebeln sind ein beliebtes Küchengewürz, das je nach gewünschtem Geschmack und Rezepte roh, gekocht, gedünstet oder gebraten den Speisen beigegeben wird. Die erste Geige spielen sie in Zweibelkuchen und Zwiebelsuppe oder wenn sie mit Hackfleisch gefüllt werden. Vor allem kleine Zwiebeln gibt man gerne zu Eintopf- und Schmorgerichten. Frisch in Ringe geschnitten, werden Zwiebeln reichlich auf italienische und griechische Salate gegeben.

Zwiebelpulver eignet sich wie auch Zwiebelflocken für diverse Gerichte wie Eintopf, Ragouts, Fisch-, Kartoffel-, Eiergerichte sowie für Suppen und Saucen.

Synonyme

Küchenzwiebel, Sommerzwiebel, Bolle, Speisezwiebel, Zipolle, Zippel.

Zutaten

Zwiebeln.

Nährwerte je 100g

Energie: 1484kJ/352kcal, Fett: 2.8g, Kohlenhydrate: 58.7g, Eiweiss: 13.6g, Salz: 0.2g

INHALT: 35.0g

CHF 5.70 
KAUFEN
HERKUNFT

Indien

Die Zwiebel dürfte in West- oder Zentralasien beheimatet sein. Sie ist heute nur noch in Kultur bekannt und auf der ganzen Welt verbreitet. Wichtigste Exportländer sind die USA, China, Ägypten, Deutschland, Holland, Italien, Spanien und Polen.